K.A.Schmersal GmbH & Co.KG

Sicherheitslichtgitter mit integrierter Bluetooth-Schnittstelle

Das erste Sicherheitslichtgitter mit integrierter Bluetooth-Schnittstelle von Schmersal: SLC440/COM mit Bluetooth BLE ist ein optoelektronisches Sicherheitssystem, das dank eines Bluetooth-Interface alle Status- und Diagnosedaten über den Betriebszustand des Geräts auf Smartphones oder Tablets in Echtzeit zur Verfügung stellt. Zudem ermöglicht die Bluetooth-Schnittstelle eine einfache Inbetriebnahme per Smartphone oder Tablet durch die integrierte Einrichthilfe. Ein weiterer Pluspunkt: Die Daten können gespeichert werden und damit z.B. auch für Dokumentationszwecke und im Sinne von Predictive Maintenance genutzt werden.

Die Kommunikation der Daten an Smartphones / Tablets (Android, IOS) wird über eine von Schmersal entwickelte App ermöglicht. BLE steht für Bluetooth Low Energy, ein Funksystem für den Nahfeldbereich zur Datenübermittlung mit sicherer Übertragungstechnik.


Einzigartige hohe Reichweite

Einzigartig ist diese innovative Technologie für optoelektronische Sicherheitssysteme im Hinblick auf die Reichweite bei der Datenkommunikation: Bisher sind auf dem Markt lediglich Diagnose-Tools verfügbar, die auf der NFC-Technologie basieren. Während NFC-Tools nur eine Reichweite von wenigen Zentimetern bieten, erzielt die Bluetooth-BLE-Schnittstelle mit bis zu 5 Metern eine 100-fach höhere Reichweite. Daher ist die BLE-Schnittstelle gerade dann von Vorteil, wenn sich das optoelektronische Sicherheitssystem an einer relativ unzugänglichen Stelle befindet. Darüber hinaus ermöglicht Bluetooth BLE mehr Einsatzmöglichkeiten, da die meisten Smartphones oder Tablets über Bluetooth verfügen, aber nicht alle über NFC. Da es sich bei Bluetooth um einen internationalen Industriestandard handelt, kann die Lichtgitter-Serie 440/COM mit Bluetooth BLE-Interface weltweit eingesetzt werden.


Effizienzsteigernd: Zustandsdaten sind in Echtzeit abrufbar

Die SLC440/COM mit Bluetooth BLE ermöglichen beträchtliche Effizienzsteigerungen bei den Fertigungsprozessen. Da die Zustandsdaten des Lichtgitters einfach und in Echtzeit abrufbar sind, können Fehler schneller behoben werden, sodass eine höhere Maschinenverfügbarkeit erzielt wird. Insbesondere bei einer Abschaltung des Systems im Gefahrenfall können Prozesse mithilfe dieser Statusinformationen und Diagnosedaten schneller wieder reaktiviert werden.

Darüber hinaus handelt es sich um eine besonders wirtschaftliche Innovation, denn im Vergleich zum klassischen Bluetooth zeichnet sich BLE durch einen erheblich geringeren Energieverbrauch und reduzierte Kosten aus - bei einer ähnlich hohen Kommunikationsreichweite.

Unser Highlight für die Messe

Schmersal Safety Fieldbox

Neue Safety Fieldbox von Schmersal

Safety Fieldbox mit PROFINET / PROFIsafe Feldbus-Interface. Simple Installationslösung für komplexe Maschinen

Die Safety Fieldbox für PROFIsafe / PROFINET-Systeme ist für die einfache Plug-and-Play-Installation von bis zu acht Sicherheitsschaltgeräten geeignet. Die universelle Geräteschnittstelle mit 8-poligem M12-Stecker ermöglicht den Anschluss eines breiten Spektrums diverser Sicherheitsschaltgeräte wie elektronische und elektromechanische Sicherheitszuhaltungen, Sensoren, Bedienfelder, Lichtvorhänge und Schalter. Selbst Sicherheitsschaltgeräte von Drittherstellern können problemlos per Adapter angeschlossen werden.

Für die Auswertung über die sichere PROFINET / PROFIsafe Feldbusschnittstelle werden die Signale der angeschlossenen Sicherheitsschaltgeräte an eine Sicherheitssteuerung übertragen. Bei PROFIsafe handelt es sich um die funktional sichere Erweiterung der Standardkommunikation per PROFINET. Die auf PROFIsafe basierende Kommunikation ist sicher gegenüber Veränderungen, Änderungen in der Telegrammreihenfolge, Übertragungsfehlern etc. Durch die parallele Übertragung der Sicherheitssignale wird die freie Verknüpfung der Sicherheitsschaltgeräte in der Sicherheitssteuerung ermöglicht. Darüber hinaus können die Geräteanschlüsse der Feldbox für den Anschluss verschiedener Geräte konfiguriert werden. Auf diese Weise ist die größtmögliche Flexibilität bei der Konzeption von Sicherheitslösungen sichergestellt. Weiters verfügen sämtliche Geräteanschlüsse über ein selbstrückstellendes Sicherungselement für den Leitungsschutz. Nachdem die Überlast an einem Anschluss beseitigt wurde, erfolgt die Zurückstellung des Sicherungselements nach einer kurzen Abkühlungsphase automatisch.


Vorzüge der Safety Fieldbox
„Es handelt sich bei der der Safety Fieldbox um eine kostengünstige und ebenso einfache Installationslösung, die zudem individuell konfigurierbare und äußerst flexible Lösungen für die Sicherheit komplexer Anlagen und Maschinen ermöglicht“, sagt Udo Weber, Produktmanager Sicherheitstechnik. „Darüber hinaus ist durch die zusätzliche Übertragung sämtlicher Diagnosesignale der verbundenen Geräte eine optimale Prozesstransparenz gegeben“.
Die Vorteile der Safety Fieldbox auf einen Blick: Sie ermöglicht als unkomplizierte Plug-and-Play-Lösung die schnelle Montage sowie die fehlersichere und kostengünstige Installation bei niedrigem Aufwand hinsichtlich der Verdrahtung.

Informationen zum Unternehmen

Produktbereiche:

Anschrift:

K.A.Schmersal GmbH & Co.KG
Möddinghofe 30
42279 Wuppertal
Deutschland

Kontaktmöglichkeiten:

tel: +49 202 6474 0
fax: +49 202 6474 100
E-Mail schreiben

Website:

http://www.schmersal.com